Impressum
   Willkommen
   Aktuelles
   über den Wasserturm
   Internetkamera
   Fotogalerie
   Malerei
   über den Verein
   Mitglieder
   Sponsoren
   Ansprechpartner
   Kontakt
   Presse
   Herunterladbares
   Links
   Gästebuch
    
    
©2009 NeuerWasserturm.de

 
08.10.2009: Pressetermin am Neuen Wasserturm

Zum wiederholten Mal hatte heute der Vorstand unseres Vereines Vetreter der regionalen Presse und unseres Regionalfernsehens zu einem informationellen Treffen am Fuße unseres Wasserturmes eingeladen.

 
zoom
Der Vereinsvorsitzende Hans Tobler begrüßte die Gäste und Vereinsmitglieder am Lutherplatz.
(Fotos zum Vergrößern bitte anklicken!)
 
 
zoom   zoom
Nachdem Hans Tobler auf die Probleme bei der weiteren Finanzierung der Notsanierung des Wasserturmes hingewiesen hatte, ...
 
zoom   zoom
... erläuterte unser Architekt Detlef Münnich (rechts) den Anwesenden, was mit den verfügbaren Mitteln in Höhe von rund 250 000 Euro bereits realisiert werden konnte:
  • die Restaurierung des Dachstuhles, bei dem u. a. rund 30 % der Dachsparren erneuert werden mussten,
  • die Sanierung von Teilen der Stahlkonstruktion des Turmdaches,
  • die denkmalschutzgerechte Sanierung des Traufgesimses aus Sandstein sowie
  • die inzwischen fast abgeschlossene Neueindeckung des Daches.
Auch die nicht unerheblichen Kosten für Sicherheitsmaßnahmen, die Baustelleneinrichtung, die Medienanschlüsse und auch die laufenden Kosten z. B. für die Rüstung trugen dazu bei, dass der Verein vorerst keine weiteren Mittel für die Notsanierung zur Verfügung hat.
 
zoom   zoom
Wie Wilhelm Kleinschmidt vom Vereinsvorstand mitteilte, werden zumindest in diesem Jahr vermutlich keine weiteren Fördermittel für unseren Wasserturm zur Verfügung stehen (siehe hierzu auch Beitrag in der MZ von Steffen Brachert). Das bedeutet, dass nach Abschluss der Eindeckungsarbeiten die Laterne (Turmspitze) lediglich vor dem Absturz von Teilen gesichert werden kann und dort, wo eigentlich die Ecktürme hingehören, Notdächer anzubringen sind. Danach wird dann die Rüstung wieder abgebaut.
 
zoom

Natürlich hoffen wir alle, dass wir nicht wie am Ende dieser kurzen Veranstaltung im Regen stehen bleiben sondern mit Unterstützung unserer Stadt und unseres Landes und vieler Spender unseren Weg erfolgreich fortsetzen können.
Fotos: Marcel Hildebrandt, AEM Dessau

Wenn Sie uns (weiterhin) unterstützen möchten, können Sie jederzeit bequem vom eigenen Computer aus unsere Möglichkeit zum Online-Spenden nutzen.

 
(zurück)