Impressum
   Willkommen
   Aktuelles
   über den Wasserturm
   Internetkamera
   Fotogalerie
   Malerei
   über den Verein
   Mitglieder
   Sponsoren
   Ansprechpartner
   Kontakt
   Presse
   Herunterladbares
   Links
   Gästebuch
    
    
©2010 NeuerWasserturm.de

 
02.02.2010: Jahreshauptversammlung

Zur inzwischen schon 4. Jahreshauptversammlung (Tagesordnung) hatte der Vereinsvorstand am heutigen späten Nachmittag wiederum in den Saal der DVV eingeladen. Nach der Begrüßung dankte der Vereinsvorsitzende Hans Tobler zunächst den zahlreichen privaten Ziegelspendern, Dessau-Roßlauer Unternehmen und Fördermittelgebern, die teilweise mit erheblichem Aufwand an Leistungen und finanziellen Mitteln die bisherigen Arbeiten am Wasserturm ermöglicht haben.
 
Im weiteren Verlauf seines Berichtes schilderte der 1. Vorsitzende noch einmal das im Jahr 2009 Erreichte und auch die damit verbundenen Probleme vor allem finanzieller Art, um dann die möglichen Pespektiven unseres Wasserturmes aufzuzeigen:

  • Die große Lösung beinhaltet u. a. den Ausbau des Wasserturmes in mehreren Etagen mit Aufzug und Treppe sowie Sanitär-, Versorgungs- und Sicherheitseinrichtungen. Die dafür grob geschätzten Kosten von rund 2 Millionen Euro sind nur mit Unterstützung durch einen öffentlichen Träger bzw. Investor aufzubringen.
  • Die kleine Lösung beinhaltet "nur" die Fertigstellung der Notsanierung/Sicherung des Wasserturmes einschließlich Herstellung der Begehbarkeit des Erdgeschosses und seiner Nutzung für temporäre Veranstaltungen. Der dafür noch erforderliche Aufwand von rund 300.000 Euro wäre bei entsprechender Förderung z. B. durch das Stadtumbauprogramm Ost durchaus durch den Verein zu stemmen, so der Vereinsvorsitzende.

In seinen weiteren Ausführungen zeigte Hans Tobler noch die für 2010 geplanten Finanzierungsmaßnahmen auf. Neben den unverzichtbaren Fördermitteln und der Weiterführung der Aktion "10 Euro für einen Ziegel" soll u. a. durch Sponsoringverträge mit Dessau-Roßlauer Firmen bzw. die Mitgliedschaft von Privatpersonen in einer "Leih- und Schenkgemeinschaft" (mehr darüber im MZ-Interview mit Hans Tobler und demnächst auch hier auf einer speziellen Internetseite) der notwendige Eigenanteil an finanziellen Mitteln erbracht werden.

 
zoom   zoom
(Fotos zum Vergrößern bitte anklicken!)
 

Danach berichtete Wilhelm Kleinschmidt, 2. Vorsitzender, über die Arbeit des Bauausschusses und die einzelnen Baumaßnahmen im vergangenen Jahr um dann die weiteren Etappenziele aufzuzeigen:

  1. Sanierung der Erkertürme einschließlich Unterkonstruktion und Montage (ca. 60.000 Euro)
  2. Sanierung Laterne (ca. 110.000 Euro)
  3. Sanierung unterer Sandsteinsims (ca. 40.000 Euro)
  4. Sanierung Zwischendecke in 20 m Höhe (ca. 85.000 Euro)
  5. Herstellung Begehbarkeit innen (Kiesdecke o. ä.)

Als Tagesordnungspunkt Nr. 4 folgte dann der Bericht des Schatzmeisters Reiner Storch und im Folgenden wurde durch die Kassenprüfer Joachim Landgraf und Thomas Markworth die Ordnungsmäßigkeit der Buchführung bestätigt und die Entlastung des Vorstandes empfohlen.
 
Nach der unter Leitung von Vereinsmitglied Thomas Zänger einstimmig durch die anwesenden Mitglieder beschlossenen Entlastung des Vereinsvorstandes wurde dieser in seinem Amt bestätigt; Joachim Landgraf und Thomas Markworth wurden auch für das Jahr 2010 als Kassenprüfer gewählt.
 
In der abschließenden Aussprache erklärte Thomas Zänger als Erster spontan und schriftlich seine Mitwirkung in der "Leih- und Schenkgemeinschaft".
 

Wenn Sie jetzt schon mehr über unser Sponsoringkonzept oder die "Leih- und Schenkgemeinschaft" wissen möchten, schreiben Sie bitte an .

 
(zurück)