Impressum
   Willkommen
   Aktuelles
   über den Wasserturm
   Internetkamera
   Fotogalerie
   Malerei
   über den Verein
   Mitglieder
   Sponsoren
   Ansprechpartner
   Kontakt
   Presse
   Herunterladbares
   Links
   Gästebuch
    
    
©2010 NeuerWasserturm.de

 
11.03.2010: Verein hilft Verein

So reges Treiben wie heute hat es im näheren Umfeld unseres Wasserturmes sicher seit vielen Jahren nicht mehr gegeben.

 
(Fotos Marcel Hildebrandt, AEM. Fotos zum Vergrößern bitte anklicken!)
 
zoom
 
Unter dem Motto "Verein hilft Verein" hatten Frau Hartmann vom in unmittelbarer Nachbarschaft liegenden "Garten der Sinne" und der Verein "Total Sozial e. V. - Dessau" die Beräumung des Wasserturmumfeldes von Müll und Wildwuchs in Angriff genommen. Aktiv unterstützt wurden sie dabei vom "Diakonischen Werk Bethanien e. V." (Dessau) und Schülerinnen und Schülern der nahegelegenen Grundschule "Geschwister Scholl".
 
zoom   zoom
Ob kleine oder große Helfer, alle packten trotz nicht gerade schönem Wetter kräftig mit an.
 
zoom   zoom
Frau Hartmann (Bild links) leitet ein AG an der Geschwister-Scholl-Schule mit dem Ziel, bei den Schülerinnen und Schülern das Verständnis für ihre Umwelt zu wecken und einen nachhaltigen Umgang mit ihr zu fördern.
Frau Radau (rechtes Bild) von der Geschwister-Scholl-Schule: "Dieses Angebot bereichert unseren Schulalltag und entspricht unserem Leitmotiv, eine Schule der Vielseitigkeit zu sein.
 
zoom   zoom
Während die fleißigen Helfer haufenweise Müll und Pflanzenreste zusammenräumten (linkes Bild), sprach Dr. Schlottmann vom Verein "Total Sozial e. V." (im rechten Bild rechts) mit Dr. Dohmeyer (www.neuerwasserturm.de) und nannte als Anlässe für diese Aktion u. a.
  • die IBA Stadtumbau 2010 mit dem Beitrag "Roter Faden" der Stadt Dessau-Roßlau, bei dem der Wasserturm einen markanten Punkt im neu entstehenden Grünzug durch die Stadt darstellt (mehr Informationen dazu findet man u.a. hier) und
  • das bevorstehende Fest zum Frühlingserwachen im Garten der Sinne am 25. April (Pressemitteilung).
zoom  
Auch wenn es nach diesem Tag am Neuen Wasserturm noch nicht wieder ganz so gepflegt aussieht wie auf dem Foto von 1937, das uns freundlicherweise Frau Ingeborg Brief, geb. Doering, zur Verfügung stellte, gilt doch allen Beteiligten an diesem großartigen Einsatz der besondere Dank aller Wasserturmfreunde.
 
(zurück)